• Zweites Deutsches Ressourceneffizienzprogramm beschlossen

    Der Bürgerratschlag ist Teil des zweiten Deutschen Ressourceneffizienzprogramms (ProgRess II)! Weitere Infos dazu hier!

  • Online-Dialog und Bürgerwerkstätten abgeschlossen

    Vielen Dank für die aktive Beteiligung in den Bürgerwerkstätte und dem Online-Dialog! Über den Sommer hinweg erfolgt die Auswertung des Bürgerdialogs. Die Ergebnisse werden im Herbst in Form des Auswertungsberichts und des "Bürgerratschlags" an die Leitung des Bundesumweltministeriums übergeben.

  • Ergebnisse der Bürgerwerkstätten

    Lesen Sie hier die Handlungsempfehlungen der Bürgerwerkstatt aus Berlin, Jena, Hameln, Heubach und Düsseldorf und schauen Sie sich Fotos und Videointerviews an: Dokumentation der Bürgerwerkstätten

Was ist Ressourcenschonung für Sie?

  • Sich bei allem, was man tut, zu fragen: Ist das nötig? Häufig ist weniger mehr. Ressourcenschonung heißt: Bewusst leben und gut leben.
    ce.grün
  • Ressourcenschonung ist wenn Produkte so geschaffen sind, dass sie haltbar und reparierbar sind!
    Gast
  • Eine Lebensphilosophie! Die Frage "was brauche ich wirklich?" und ein nachhaltiger Lebensstil (Ökostrom, ÖPNV, biologischer/fairer Handel). Für eine lebenswerte Zukunft und die Rettung der Erde!
    Gast
  • Ressourcenschonung? - d.h. im Einklang mit der Natur leben. Der Mensch hat sich weit davon entfernt, und zerstört seine Lebensgrundlage. Der Versuch dafür das Bewusstsein zu verändern läuft ins Leere.
    Gast
  • Ressourcenschonung heißt für mich unsere gesamte anthropogene Umwelt als Kreislauf zu verstehen und bei der Exploration bereits an die Wiederverwendung zu denken!
    Gast
  • Natürliche Ressourcen sparsam und sinnvoll einsetzen. Z.B. muss der Wasserhahn nicht laufen, während man sich die Hände einseift).
    Gast
  • ERNEUERBARE energien wirklich fördern und weiter erforschen und schneller und endgültiger abschied von allen fossilen energieträgern.
    Gast
  • SolarMobil = o,17 Liter Benzinäquivalent 100 km und 350 kg Transportgewicht. #WSC 2015
    Gast
  • wunschdenken solange neu billiger als wiederzuverwerten # rechtsverdreher sichere ressourcensteuer notwendig # auf gewicht ausnahme lebensmittel # wie umweltbewusst der einzelne so dumm die gesamtheit
    Gast
  • Eine Notwendigkeit - und Herausforderung - für Nachhaltige Entwicklung in Deutschland, der EU und weltweit. Zudem eine Chance!
    Gast

Beiträge aus dem Online-Dialog

Ressourcen schonen. Sofort. Jeder. Auf was warten wir?

Peak Oil/Peak Phosphor/CO2-Reduzierung/Klimawandel: Außenbeleuchtung Geschäfte ab 20 Uhr verbieten, es sei denn, sie haben noch geöffnet -- Verbot von Plastiktüten -- Eindämmung des Verpackungswahnsinns (insbesondere auch gesetzl.

Stoffkreisläufe

Unternehmen sollten verpflichtet werden, jegliche Komponenten eines Produktes (oder das gesamte) bei Defekten oder Verschleiß kostenlos (oder sogar mit Gutschriften) zurückzunehmen und entweder zu entsorgen (recyceln, upcyceln) oder zu reparieren.

Wertschätzung der Natur

Wir benötigen weitgreifende Bildungsmaßnahmen, die eine stärkere Wertschätzung der Natur und ein wahres Verstehen unserer Abhängigkeit von der Natur vermitteln.

Akoholtoilette mit Verbrennung

Die in Fäkalien enthaltene Energie könnte besser genutzt werden, wenn man das Wasser in unseren Toiletten durch Alkohol als Spülmittel ersetzen würde und Fäkalien direkt im Haushalt in einem kleinen Heizreaktor verbrennen würde.

Vorteile gegenüber der altbekannten Komposttoilette:

Bürgerbeteiligung

Anhand der Beteiligung an diesem Forum, kann man sehen, dass eine wirkliche Einbeziehung der Bürger in die Diskussion gar nicht ernsthaft von den Politikern gewollt ist. Ich habe nur durch Zufall von dieser Aktion des Bundesamtes im Radio erfahren.

Nachhaltige Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion

Obwohl wir es fachlich besser wissen, gehen wir in Europa mit der Ressource Boden bei der Produktion unsere Lebensmittel und von Energiepflanzen nicht nachhaltig um. Die Einhaltung der seit Jahrhunderten bekannten Fruchtfolgen, Bodenbarbeitung, Humuswirtschaft uvm.