Verkehr, Tourismus und Freizeit

Mögliche Fragestellungen, die mit dem Themenfeld „Verkehr, Tourismus und Freizeit“ in Verbindung stehen:

  • Wie hoch ist der Einsatz von Ressourcen beim Ausbau der Verkehrsinfrastruktur?
  • Und wie bei unterschiedlichen Verkehrsmitteln, angefangen beim Fahrrad, über die öffentlichen Verkehrsmitteln bis hin zum PKW?
  • Welche Ansätze wären sinnvoll, um mobil zu sein, ohne dafür ein eigenes Auto zu benötigen?
  • In welchen Bereichen lässt sich der Trend des Teilens – ähnlich wie beim Car Sharing oder den Wohnungstauschbörsen – umsetzen?

Was beschäftigt Sie beim Thema „Verkehr, Tourismus und Freizeit“ und wie könnte man hier Ressourcen einsparen?

Im Bereich Verkehr wurde eine Vielzahl von Alternativen ressourcenschonenenden und energiesparenden Verkehrs debattiert. Im Alltag kann und soll viel stärker das Fahrrad genutzt werden (können). Dafür wäre es wichtig, Fahrradinfrastruktur in den meisten Städten auszubauen. Weitere Fördermaßnahmen wären Aktionen z.B. „Mit dem Fahrrad zur Arbeit“, eine City-Maut für Autos zur Förderung des Radverkehrs oder eine ressourcenschonende Besteuerung auf alle Dinge (Verhaltenslenkung durch finanzielle Anreize zur Ressourcenschonung).

ÖPNV und der öffentliche Nah- und Fernverkehr sollte ebenfalls ausgebaut werden. Darüber hinaus bedarf es hier einer intelligenten Taktung, bezahlbarer Preise (Subventionierung) und einer Anpassung an Arbeitszeiten und die Öffnungszeiten der Geschäfte, sodass öffentliche Angebote von möglichst vielen sinnvoll genutzt werden können.

Auch im Bereich Autofahren gibt es Möglichkeiten, den persönlichen Energie- und Ressourcenverbrauch zu senken. Fahrgemeinschaften bilden (Car-Sharing, Sammel-Taxi) wären eine Möglichkeit. Dafür könnte man z.B. Mitfahrzentralen, wie sie bereits bei vielen jüngeren Leuten genutzt werden, flächendeckender bekannt zu machen.

Nutzungsdauer von Autos erhöhen. Durch die Elektronik ist die eigene Reparatur von Autos fast unmöglich geworden. Mehr E-Fahrzeuge, wenn sie mit Öko-Strom betrieben werden.

Freizeit/ Tourismus. Jede/Jeder kann regionalen Tourismus fördern, indem weniger Flugreisen gemacht werden. Auch in der Freizeit muss reflektiert werden, welches Transportmittel genutzt wird. Wichtig: Das eigene Verhalten ändern!

Sammeltransporte im Güterverkehr

Wende zum E-Fahrzeug und Benutzung von Ökostrom