Vorheriger Vorschlag

Kaffebecher

Ist vielleicht keine große Sache und findet eventuell wenig Anhänger ;-) : "Coffee to go" -Becher sind mittlererweile zur Massenplage geworden. Man sollte dafür einen gehörigen "Abfall"-Aufpreis verlangen für diesen Luxus, abgesehen von der Unsitte, überall auch an unpassenden Orten seinen Kaffee aus dieser "Papp-Schnabeltasse" zu schlürfen.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Notizpapier

Ganz viele Mitmenschen und Institutionen versorgen mich mit einseitig bedrucktem Papier in DIN A4-Größe. Für alle Notizen, Probeausdrucke mit dem Rechner und ähnliches benütze ich solche Rückseiten. Neues Papier benötige ich hauptsächlich für Briefe, sonst kaum.

weiterlesen

Kapitalismus

langsam sollten die Menschen begreifen, dass Wachstum immer Nachhaltigkeit verhindern wird. Und Wachstum ist die Grundlage des kapitalistischen Wirtschaftssystems. Wachtsum ist auch die Grundlage für wachsenden Ressourcenverbrauch. Solange nicht die Grundlagen geändert werden, können sich einzelne Menschen noch so abstrampeln, sie werden die Richtung nicht ändern können. Und die Richtung ist ganz klar die Wand, auf die wir zurasen.....
Und wir sollten uns noch was klarmachen: anschnallen nützt da wenig... ! Vorher handeln ist angesagt.

Es gibt viele Gründe um pessimistisch zu sein. Es gibt z.B. aber auch "ProgRess", ein Grund um eher positiv in die Zukunft zu schauen.