Vorheriger Vorschlag

Wiederverwertung statt Neuschöpfung durch Ressourcenausbeutung

Man kennt die berühmte 3 RRR: Recycling, Repair, Reuse!! vieles davon wird auch schon gemacht! Ressourcen schonen sollte man durch:
-neue Eco-Design Konzepte (Bildung und Umsetzung)
-klare Darstellung des LCA -Life Cycle Assessment- (daher kommt es dahin geht es)
-lernen aus anderen Kulturen (viele Entwicklungsländer reparieren immer und immer wieder alles statt neu zu kaufen) - keine geplante Obsoleszenz-
-Erziehungs-Kampagnen für Groß wie Klein (alle Altersklassen lernen die 3 RRR)

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Ausbau des Radwegenetzes

Ressourceneffizienz bedeutet auch den zielgenauen Einsatz von Kraftfahrzeugen. Viele innerstädtische Wege müssen nicht mit dem Auto zurück gelegt werden. Wenn ein attraktives Radwegenetz zur Verfügung steht, steigen mehr Leute vom Auto auf das Rad um, weil sie merken, dass es einfach schneller ist, um sich in der Stadt zu bewegen,
Präsente Radfahrer erhöhen auch deren Sicherheit: also Rad-Wartezonen an Ampeln VOR den Autos. Streifen auf der Fahrbahn als Rad-Schutzzonen.
Und: ordentliche Rad-Abstellplätze stärken den Anreiz und senken die Diebstahlgefahr.

weiterlesen

Nicht reden sondern handeln

In den bisherigen Beiträgen werden wesentliche Aspekte genannt, die seit langem untersucht und bekannt sind. Es ist höchste Zeit, diese Erkenntnisse umzusetzen - wenn es nicht schon zu spät ist.

Hier ein paar Beispiele:
Aus Ökobilanzen kennen wir die Umweltbelastungen für Produkte.
CO2-Footprints zeigen den CO2 Ausstoß unserer Aktivitäten und unseres Verbrauchs.
Umweltverträglichkeitsprüfungen belegen, welchen Einfluss Projekte auf unsere Umwelt haben.

Es gibt vermutlich zu allen angesprochenen Themen bereits Studien, die Lösungen aufzeigen, u.a. auch wann Mehrweg- und wann Einwegverpackungen sinnvoll sind, welche Wege wir im Alltag zurücklegen und welches Verkehrsmittel dafür geeignet ist, wie der Energieverbrauch um 20 % zu senken ist und zwar nur durch geändertes Nutzerverhalten usw. usw. ....

Und es gibt bereits viele gute Beispiele für alle Lebensbereiche wie z.B. energieautarke Gebäude, ÖPNV für alle (Skandinavien), Verbot der Lebensmittelvernichtung (Frankreich), .....

Die Liste ließe sich mit vielen guten Beispielen ergänzen.

Politiker müssen jetzt handeln.