Besteuerung von Arbeit auf Verbrauch umstellen

Die Hauptsteuerlast liegt derzeit auf dem Faktor Arbeit und führt dadurch zu hohen Lohnkosten. Mit einer Umschichtung der Steuerlast auf den Verbrauch von Waren würden diese verteuert. Dadurch entsteht ein starker Anreiz, effizient mit Material umzugehen und Innovationen in Richtung Ressourceneffizienz zu Entwickeln. Viele Innovationen sind durch Knappheit entstanden.

Dieser Ansatz geht für mich absolut in die richtige Richtung:
Der Gesetzgeber setzt den Rahmen für nachhaltiges Wirtschaften, damit werden z.B. nicht nachhaltige, nicht ressourcenschonende Produkte teurer als solche, die nachhaltig hergestellt sind. Den Rest regelt der Markt, Unternehmen werden neue Techniken und Technologien entwickeln, um gesetzliche Forderungen einhalten zu können und weiter am Markt zu bleiben. D.h. es muss wirtschaftlich sein, ressourceneffizient zu wirtschaften. Nur so kann Ressourceneffizienz gelingen.

Nur mit einem derartigen gesetzlichen Rahmen ist ein Wandel hin zur nachhaltigen Gesellschaft möglich.