Vorheriger Vorschlag

Die Macht der Werbung

Die Industrie gibt 2stellige Milliardenbeträge in Deutschland für Werbung und andere Verkaufsfördernde Maßnahmen aus. Darunter psychologische Studien und daraus gezogene Tricks die das Kaufverhalten am Bewusstsein des Verbrauchers vorbei beeinflussen.
Was steht von unserer Seite aus dagegen? Viel zu wenig!
Es braucht Aufklärung in der Schule und in der Werbung muss über die verbrauchten Ressourcen und deren Recycling aufgeklärt werden, so wie heute schon die Warnhinweise auf Zigaretten aufklären.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Mehr Bio-Lebensmittel in öffentlichen Einrichtungen

Mein Vorschlag: In öffentlichen Einrichtungen nur noch Bio-Lebensmittel anbieten. Vor allem in Kita, Schule und Krankenhäusern.

weiterlesen

Ressourcenangaben auf Produkten

Alle Produkte sollten mit den enthalten und bei der Produktion verbrauchten Ressourcen gekennzeichnet werden und somit dem Verbraucher die Möglichkeit geben sich für das ressourcenschonendste Produkt zu entscheiden.

Ja, brauchen wir nur noch ein verbindliches System der Kennzeichnung und das ist alles andere als trivial. Abgesehen davon, müsste der Verbraucher dann am Regal entscheiden, wieviel mehr CO2-Äquivalente ein Produkt mit geringerer Humantoxizität haben sollte -- und da sind die meisten von uns überfordert.