Vorheriger Vorschlag

Stop den Plastiktüten

Alle Plastiktüten sollten abgeschafft werden.

weiterlesen

Herzlich Willkommen zum Online-Bürgerdialog

Beteiligen Sie sich vom 19. Mai bis zum 16. Juni 2015 und sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema Ressourcenschutz!

- größeres Vertrauen in Fair-Trade und Bio-Produkte schaffen durch mehr unabhängige Kontrolle
- Netzteile für elektronische Kleingeräte (Fotoapparate/Handys/Smartphones etc.) vereinheitlichen
- Verpackungswahnsinn stoppen (Doppelt- und Dreifach - Verpackung nur, damit die Waren im Geschäft hängen können)

Erst mal vielen Dank für das Interesse an Bürgermeinungen! Das ist wichtig und erfreulich.
Allerdings finde ich den Seitenaufbau eher hinderlich, falls wirklich Gespräche angeregt werden sollen. Wenn das Erste, was man sieht, das Feld für den eigenen Beitrag ist, und man erst später (falls man danach sucht!) die anderen Beiträge sieht, kommt es logischerweise immer wieder zu ähnlichen Beiträgen oder Wiederholungen. Sinnvoller fände ich eine Art Forum, wo man best. Themen diskutieren kann, Vorschläge aufgreift und weiterdenkt. Nur wer wirklich etwas Neues diskutieren möchte, macht einen eigenen Thread auf. Ein Moderator könnte auch Doppelposts zusammenführen und so für Übersicht sorgen. Wie es jetzt ist, scheint es mir eher ein Einsammeln von Stimmzetteln als Anstossen von Gesprächen zu sein. Fragt sich, was gewünscht wird.

Moderationskommentar

Liebe/r Medoc,
vielen Dank für Ihre Rückmeldung zum Online-Dialog! Gerne möchten wir die Hintergründe für den Aufbau der Seite und die Struktur des Dialogs erklären.
Oberste Priorität im Dialog ist es, dass sich viele Leute mit Ihren Ideen und Vorschlägen einbringen. Das Eingabefeld steht deshalb an oberster Stelle. Die Möglichkeit „diesem Beitrag zu folgen“ führt dazu, dass Teilnehmende auch mehrfach auf die Website schauen, wenn Sie feststellen, dass Ihr Beitrag kommentiert wurde. Durch das gegenseitige Kommentieren entstehen Dialoge, die die Beiträge vertiefen.
Das Thema Ressourcenschonung ist sehr komplex und umfasst viele Themenfelder. Würden wir in einem Forum nur bestimmte, vorgegebene Themen diskutieren, würden wir deshalb Gefahr laufen, dass bestimmte Fragestellungen nicht thematisiert würden und keine Beachtung fänden. Dieser Bürgerdialog soll jedoch offen sein und Platz lassen für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger.
Zur Strukturierung von Beiträgen ist es möglich, unsere Filterfunktion nach Themenfeldern oder Schlagworten zu nutzen. Auf diese Weise sehe ich, welche Beiträge beispielsweise etwas mit „geplanter Obsoleszenz“ zu tun haben und kann hier entsprechend auch kommentieren.
Die Erfahrung zeigt, dass das Zusammenführen von Beiträgen mit ähnlichen Inhalten nicht unproblematisch ist. Es bringt den Nachteil mit sich, dass dabei von Seiten der Moderation eine Priorisierung der Beiträge erfolgen muss oder gar Beiträge zusammengeführt und dadurch sprachlich verändert werden. Nicht jeder Teilnehmende würde diese Art der Zusammenführung befürworten. Vor diesem Hintergrund haben wir die Erfahrung gemacht, dass es besser ist, alle Beiträge unverändert aufzunehmen.
Ich hoffe, unsere Erläuterungen sind hilfreich für das Verständnis zum Aufbau der Seite. Wenn Sie weitere Anregungen haben, nehmen wir diese immer gerne auf.
Mit freundlichen Grüßen, Moderation Fielitz