Wie kann ich mich beteiligen?

Im Rahmen des Bürgerdialogs finden deutschlandweit fünf Bürgerwerkstätten statt. An den Bürgerwerkstätten nehmen jeweils ca. 50 Bürgerinnen und Bürger teil, die per Zufallsauswahl angeschrieben wurden. Auf diese Weise sollen möglichst viele Menschen mit verschiedenen persönlichen und beruflichen Hintergründen ihre Sichtweisen zur Ressourcenschonung einbringen.

Gleichzeitig ist der Bürgerdialog auch offen für alle Interessierten. Hierfür können Sie vom 19. Mai bis 03. Juli 2015 am Online-Dialog auf dieser Seite teilnehmen.

Konkret können Sie sich dann im Online-Dialog folgendermaßen beteiligen:
• Sie können einen Beitrag abgeben.
• Sie können andere Beiträge kommentieren.
• Sie können, als registrierte Nutzerin bzw. als registrierter Nutzer, die Beiträge der anderen Teilnehmenden bewerten.

Die Verfasser und Verfasserinnen der drei Beiträge im Online-Dialog, die am meisten Zustimmung erhalten haben, werden im Herbst 2015 eingeladen, gemeinsam mit den Bürgerbotschaftern der Bürgerwerkstätten die Ergebnisse des Bürgerdialogs final zu diskutieren und einen gemeinsamen "Bürgerratschlag" zu erarbeiten. Die Bürgerbotschafter und Bürgerbotschafterinnen aus den Bürgerwerkstätten sowie dem Online-Dialog werden im Herbst nach Berlin eingeladen, um den Bürgerratschlag der Umweltministerin Dr. Barbara Hendricks offiziell zu überreichen.

Der Bürgerratschlag fließt in die Fortschreibung des Deutschen Ressourceneffizienzprogramms ein.