Was sind Ihre Ideen für das Deutsche Ressourceneffizienzprogramm?

Der Online-Dialog ist abgeschlossen! Vielen Dank für Ihre fundierten und vielfältigen Beiträge und Kommentare!

Vom 19. Mai - 03. Juli 2015 haben viele Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit genutzt, sich aktiv am Online-Dialog zu beteiligen und damit Ideen und Ansichten zur Fortführung des Deutschen Ressourceneffizienzprogramms (ProgRess II) zu liefern. Die Beiträge, die am meisten positive Bewertungen erhalten haben, finden Sie in unserer Topliste. Die fünf Verfasser und Verfasserinnen jener Beiträge mit der höchsten Zustimmung, werden im Herbst nach Berlin eingeladen, um der Leitung des Bundesumweltministeriums den "Bürgerratschlag" zu übergeben. In den Sommermonaten erfolgt nun die Auswertung des Prozesses. Die Ergebnisse werden im Herbst auf www.gespraechstoff-ressourcen.de veröffentlicht.

Unten stehend finden Sie die eingereichten Beiträge. Nutzen Sie die Schlagwortsuche, um sich Beiträge mit ähnlichen Inhalten anzusehen.

Ressourcen schonen. Sofort. Jeder. Auf was warten wir?

Peak Oil/Peak Phosphor/CO2-Reduzierung/Klimawandel: Außenbeleuchtung Geschäfte ab 20 Uhr verbieten, es sei denn, sie haben noch geöffnet -- Verbot von Plastiktüten -- Eindämmung des Verpackungswahnsinns (insbesondere auch gesetzl.

Pfand für Plastiktüten

Ein Pfandsystem für Plastiktüten, zusätzlich zu einer Pflichtgebühr, würde meines Erachtens noch viel mehr bewirken als eine Gebühr alleine. Die meisten weggeworfenen Plastiktüten würden wieder eingesammelt und abgegeben werden. Sie gelangen dann nicht mehr durch Wind und Flüsse ins Meer, wo sie zu Mikroplastik zerfallen.

Was passiert mit dem Plastiktütenhersteller, wenn keiner mehr Plastiktüten haben will?

Das Mehrwegsystem muss verstärkt und günstiger gemacht werden. Einweg gibt es ist überall zu Spottpreisen zu kaufen, Mehrweg meist nur in großen Discountern und beim Getränkehändler. Wenn man den Bürgern die Wahl lässt, dann wählen viele natürlich die bequemere Alternative.

Kunststoff-Kreislauf

Um wirklich effizient und nachhaltig leben zu können, muss auch der Plastik-Kreislauf endlich geschlossen werden. Der grüne Punkt bedeutet nämlich nicht, dass eine Verpackung nicht mehr in der Müllverbrennung landet.

Pflichtgebühr auf Plastiktüten

In Irland hat das geklappt. Die Plastiktüte muss nicht unbedingt verboten werden- denn sie hat viele Vorteile.

Müll-macher

Mich erschrecken die unglaublichen Mengen Müll, die wir wöchentlich produzieren...
Wieso kommen Bestellungen per Post in viel zu großen Verpackungen oder in zwei Päckchen?
Plastiktüten an den Kassen (Kleidung etc.) sollten nur nach Aufforderung herausgegeben werden und nicht automatisch...

Plastiktüten? Kommt gar nicht in die Tüte!

Mein Vorschlag: Lasst uns Plastiktüten aus deutschen Geschäften verbannen. Und wenn doch angeboten, zu Preisen (mehr als 3€), bei denen man tatsächlich überlegt, ob man sie kauft.
Dies spart Ressourcen und trägt gleichzeitig dazu bei die Gefährdung von Meerestieren durch die Plastiktüten zu reduzieren.
Super einfach, super Sache!

Verpackungen und Tüten weg

Ich finde, Lebensmittel sind häufig völlig unnötig und dann noch doppelt und dreifach verpackt. Auch die automatische Aushändigung von Plastiktüten im Einzelhandel (im Lebensmittelbereich läuft das schon besser) sollte verboten werden.

Stop den Plastiktüten

Alle Plastiktüten sollten abgeschafft werden.