Erfolgreicher Auftakt zum Bürgerdialog „GesprächStoff: Ressourcenschonend leben“

Den Auftakt zum Bürgerdialog „GesprächStoff – Ressourcenschonend leben“ bildete die Bürgerwerkstatt in Berlin am 25.04.2015 – eine der fünf Bürgerwerkstätten mit rund 50 Teilnehmenden, die parallel zum Onlinedialog von April bis Juni 2015 in unterschiedlichen Bundesländern stattfinden werden. Per Zufallsverfahren waren zuvor Berliner Bürgerinnen und Bürger angeschrieben worden, sich an der Diskussion zu einer ressourcenschonenden Zukunft zu beteiligen. Teilnehmende unterschiedlichen Alters und Geschlechts  brachten ihre Ideen und Ansichten mit hohem Engagement, spannenden und mitunter auch kontroversen Diskussionen in den Tag ein. Zentrale Fragestellungen waren dabei: Was ist den Bürgerinnen und Bürgern für eine ressourcenschonenden Zukunft besonders wichtig? Wo sehen sie Handlungsbedarf? Welche Herausforderungen sehen sie? In unterschiedlichen Kleingruppenarbeiten entwickelten die Teilnehmenden richtungsweisende Lösungsvorschläge und formulierten 20 Handlungsempfehlungen, die zur Schonung der Ressourcen beitragen könnten. Diese werden gemeinsam mit den anderen Ergebnissen der Bürgerwerkstätten und des Online-Dialogs ausgewertet und im September dem Bundesumweltministerium überreicht. Sie finden direkte Berücksichtigung bei der Fortführung des Deutschen Ressourceneffizienzprogramms.

Die Rückmeldung der Teilnehmenden zur Veranstaltung fiel sehr positiv aus: Durch die Bürgerwerkstatt war es ihnen möglich die Vielfalt der Perspektiven auf das Thema Ressourcenschonung zu diskutieren sowie Ideen und Handlungsoptionen einzubringen. Viele wünschten sich, häufiger die Gelegenheit zu bekommen an vergleichbaren Diskussionsforen teilzunehmen.

Die Ergebnisse finden Sie in Kürze auf dieser Seite. Sie werden gemeinsam mit den Ergebnissen des Online-Dialogs ausgewertet und fließen direkt in die Fortführung des Deutschen Ressourceneffizienzprogramms ein.