Bürgerdialog GesprächStoff Ressourcen
Gesprächstoff Gesprächstoff Umweltbundesamt

Nachhaltiges Bauen

Welche Maßnahmen plant die Bundesregierung? Wer setzt die Maßnahmen um?

Das Bauwesen gehört zu den ressourcenintensiven Wirtschaftszweigen. Aufgrund der großen Einsparpotenziale kommt dem Bauwesen eine Schlüsselrolle bei der Umsetzung von Ressourceneffizienz zu. Die Bundesregierung setzt sich dafür ein, dass der effiziente Umgang mit Rohstoffen, genau wie der Schutz von Wasser, Luft, Boden und Fläche, als besonders zu berücksichtigende Belange im Baugesetzbuch (BauGB) genannt werden. Außerdem soll in öffentlichen Bauvorhaben der Einsatz von Recyclingmaterialien gefördert werden.

Warum werden diese Maßnahmen geplant?

Die meisten öffentlich vergebenen Großaufträge liegen im Bausektor. Durch das Volumen öffentlicher Bauvorhaben und den Vorbildcharakter der öffentlichen Gebäude können hier innovative Bauformen gefördert werden. Durch den Einsatz von Recyclingmaterialien soll das zertifizierte Baustoffrecycling verstärkt werden.

Welche Auswirkungen haben die Maßnahmen?

Anforderungen der Ressourceneffizienz machen Bauvorhaben der öffentlichen Hand komplizierter und möglicherweise auch teurer. Nachhaltige öffentliche Gebäude können jedoch auch privaten Bauherren die Machbarkeit innovativer Bauformen demonstrieren und zu kosten- und ressourcensparenden Lerneffekten im Bausektor beitragen.

Wie beurteilen Sie die Bürger-Empfehlungen zu den geplanten Maßnahmen der Bundesregierung?

      resource.journal.addTopic.browserlistajax
      resource.journal.addTopic.browserlistajax.expl