Vorheriger Vorschlag

Flächenverbrauch reduzieren- Produktionsstandorte in der Region erhalten

In vielen Regionen werden neue Bau -und Gewerbe-Industriegebiete ausgewiesen. Der Flächenverbrauch ist enorm und häufig konkurieren Kommunen miteinander um den "Topinvestor" mit vermeintlich neuen Arbeitsplätzen an sich zu binden. Hochproduktive landwirtschaftliche Nutzflächen und auch ökologisch wertvoller Wald gehen verloren.
Dabei liegt die Wertschöpfung nicht selten außerhalb Deutschlands. Es werden neue Infrastrukturen benötigt um die Logistikzentren mit Containern, die über den Seeweg kommen per LKW oder bestenfalls über die Bahn mit Gütern für die weitere Verteilung im Land zu versorgen.(über die Notwendigkeit der Produkte muss in einem anderen Bereich diskutiert werden)
Leerstände von nicht mehr konkurenzfähigen, regionalen Produktions- und Lagerstätten schließen sich an. Arbeitsplätze gehen verloren. Der Rückbau findet oft nicht statt. Der Flächenverbrauch geht aber weiter, Landfläche ist nicht vermehrbar!
Kooperationen bei wirklich wichtigen, neuen + zukunftsfähigen Projekten über den kommunalen "Tellerrand" hinaus, müssen den "Ortsegoismus" und Profilierungswahn ablösen. Ein status quo eines Flächenguthabens bestimmt und eingefroren werden.
Kluge Umnutzung und Rückbau nicht mehr benötigter Immobilien sollten stattfinden, ähnliches für Baugebiete gelten.
Stichwort demografischer Wandel. Lieber Investitionsbeihilfe für den Rückbau einer alten Wohnimmobilie, als immer neue Baugebiete auszuweisen.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

grundsätzliche global nötige Änderungen

ich war teilnehmer bürgerwerkstatt Heubach,13.6.15
an Fr. Julia Felitz zur weiterleitung an die Bundesumweltministerin
-was ich am Samstag nicht sagen konnte:
International führend haben wir das total falsche Wirtschafts- und Finanzsystem.Funktion nur durch Überkonsum, Überproduktion u. Wachstum. Das Finanzsystem hat versagt. Das gesamte globale Geldvermögen besteht zu 90% nur virtuell.
Politk:
Durch das System ist die Regierung hauptsächlich damit beschäftigt, ihre gemachten Wahlversprechungen während der Legislaturperiode wenigstens einigermassen zu erfüllen. Die visionären, langfristigen Aufgaben bleiben dabei weitgehend auf der Strecke. Ausnahme Energiewende seit Fukushima, wofür wir auch weltweit bewundert werden.
Was müssen wir weltweit tun?(Deutschland übernimmt doch gerne Vorbildfunktionen)
-Eine weltweite Regierung, ausgestattet mit ungeheurer Macht z.B. dieUNO, die selbst dieUSA unter Kontrolle hat. Sie muss alle Themen bestimmen, die die Zukunft der Menscheit betreffen.
Also nicht nur in ökologischer Richtung z.B. Klimawandel,
auch in ökonomischer Richtung(Umbau des Wirtschafts-und Finanzsystem)
-die Geldgier muss besiegt werden. Die Multikonzerne müssen ihre Ziele ändern.Nicht Wachstum und Profit, die Befriedigung der Bedürfnisse der Menschheit muss ihre Aufgabe sein.

Wie soll man diese Regierung erschaffen?
1 weltweite Regierung, untergeordnete Regierungen für die einzelnen Staaten.
Ende wegen Zeichenbeschränkung
MfG
Rolf Eisele

weiterlesen

Ressourcen Kontingent

Meine Vision ist: Jeder Bürger sollte ein gewisses Kontingent an kritischen Ressourcen zur Verfügung haben. Dieses kann man dann auf verschiedene Produkte aufteilen. Somit wird gefördert, dass man die Ressourcen effizientesten Produkte kauft, um das eigene Kontingent optimal auszunutzen. Man überlegt sich dann auch viel mehr, ob man sich mehr oder weniger sinnlose Elektronikprodukte mit wertvollen Rohstoffen wirklich kaufen muss. Mit eigenen Aktivitäten zur Verbesserung der Nachhaltigkeit kann man sich einen Ressourcenbonus erarbeiten. Damit hat jeder Bürger eine Motivation effizient und nachhaltig zu konsumieren. Philipp Büttner