Nährstoffe auf die Felder zurückführen

Um effiziente Landwirtschaft zu betreiben, ohne Wüstenbildung und dauerhaften Nährstoffentzug, müssen die Nährstoffe wieder zurück auf die Felder. Wohin gehen die Nährstoffe? Zum einen in die Biomülltonnen und von dort aus auf Anlagen, die den Müll zwar kompostieren, aber nicht auf die Felder zurückbringen dürfen und zum anderen werden sie mit Wasser vermischt das Klo heruntergespült. Und dann ab in die Kläranlage. Dort wird wieder das Wasser von den Feststoffen getrennt, da es sonst stinkt, getrocknet und eventuell auf die Felder ausgebracht. Am Ende sind kaum mehr Nährstoffe übrig. Das geht doch bestimmt auch wesentlich effizienter. Wie wäre es mit Trocken Trenn Toiletten und der direkten Kompostierung von den Feststoffen? Den Urin kann man fermentieren und direkt wieder ausbringen. Ein super Flüssigdünger. Leider ist es in Deutschland gesetzlich vorgeschrieben, dass jeder Haushalt eine Wassertoilette haben muss. Was für ein Unsinn. Fäkalien in Kombination mit Urin und Wasser ergibt eine sehr ekelhafte stinkende, Fäulnis bildende Masse. Wie können wir uns eine zivilisierte Gesellschaft nennen, wenn wir so mit unserer eigenen Scheiße umgehen?