Vorheriger Vorschlag

öffentliche Einrichtungen energieeffizient betreiben/ nutzen

Es wäre gut, wenn alle Unternehmen/ Firmen wie auch Privathaushalte bestimmte/feste Verpflichtungen zu energieeffizientem Wohnen, Leben und Arbeiten verpflichtet wären.
Zumindest sollte es denkbar sein öffentliche Einrichtungen/ Behörden, die staatlich (mit-)finanziert werden zu verpflichten z.B. engergiesparende Raumnutzungskonzepte (Beheizung, Stromverbrauch, Belüftung etc.), sowie sparsame Verwendung von Materialien (Papier, Schreibgeräte, Plasteutensilien etc.) umzusetzten.
Einen entsprechenden Beitrag dazu könnte z.B. auch eine Überarbeitung (Vereinfachung und Kürzung) der meisten Antragsunterlagen von Ämtern, Behörden, Versicherungen (z.B. Rentenversicherungen) leisten, um der Papierverschwendung Einhalt zu gebieten.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Das Buch zum Thema

Gerade bin ich auf das Buch "Grün Schlau Sexy" gestoßen. Es bietet den kompletten Rundumblick über Nachhaltigkeit: Aufgaben für die Wirtschaft, die Politik und die Verbraucher, gibt Tipps für die Praxis, liefert weiterführende Informationsquellen und macht Lust auf mehr .....

Und ist als online Version kostenlos verfügbar unter folgendem link:
http://www.woeltjekleene.com/component/content/article/89

Viel Spaß beim Lesen!

weiterlesen

Kostenlose ÖPNV-Benutzung

Anstatt über Ticketpreise sollte der ÖPNV über Steuergelder finanziert werden.

Indem die Nutzung der Verkehrsmittel selbst kostenlos ist, werden die Bürger motiviert häufiger den ÖPNV zu nutzen. Infolgedessen werden viele Haushalte überlegen, ob sie tatsächlich noch ein eigenes Auto benötigen oder der ÖPNV sowie die diversen Car-Sharing-Angebote ausreichend sind. Der Verkehr auf deutschen Straßen wird abnehmen und Ressourcen für neue Autos und Treibstoff werden geschont.

Die Kosten für den ÖPNV sollen stattdessen aus staatlichen Mitteln finanziert werden. Mit einer neu einzuführenden zweckgebunden Zwangsabgabe je Haushalt ähnlich der GEZ-Gebühr kann der Staat die Ausgaben gegenfinanzieren. Zusätzliche Einnahmen können durch eine Abgabe auf Hotel-Übernachtungen erzielt werden, so dass sich auch nicht im Bundesgebiet ansäßige Touristen und Geschäftsleute an der Finanzierung beteiligen werden. Außerdem entfallen die Kosten für Ticketautomaten und Fahrscheinkontrollen.