Vorheriger Vorschlag

Abfallvermeidung durch Langlebigkeit und Qualität

Wie lange hält ein neuer Wäschekorb? Üblicherweise etwa 2 Jahre. Aber es geht auch anders. Ich habe 1984 einen Plastikwäschekorb (!) für 5 D-Mark gekauft, diesen habe ich bis zum heutigen Tag in Gebrauch. Er hat nur die üblichen Gebrauchsspuren, bislang war nicht eine Reparatur notwendig und er hat keine Risse. Solange die Politik keinen Riegel vor die “Produktion auf Verschleiß“, beziehungsweise “Herstellung minderwertigerer Waren“ schiebt, nützt auch kein guter Wille als Endverbraucher ein solch überdurchschnittlich, langlebiges Produkt zu erwerben, da es faktisch nicht produziert wird.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Verbot von Geräten mit zu hohem Energieverbrauch

Zukünftig werden nur noch Geräte mit geringem Energieverbrauch auf dem Markt zugelassen, Kriterien sind Energieeffizienzklassen und aktueller Stand der Technik. Damit stehen dem Verbraucher energieeffiziente Geräte zur Verfügung, der Rechercheaufwand nach dem nachhaltigsten Gerät entfällt. Wenn die Geräte dann noch geteilt/geleast werden, eine lange Lebensdauer aufweisen und zu 100 % recycelt werden können, ist Ressourceneffizienz erreicht.

weiterlesen

Bund muss ÖPNV auch nach 2019 fördern

Der Bund muss seine Beteiligung am regionalen ÖPNV auch nach 2019 zusichern. Der Plan ist bisher, sich 2019 aus der Förderung zurückzuziehen. Damit wären Pendler gezwungen, aufs eigene Auto umzusteigen. Ressourceneffizienz sieht anders aus. Eine Unterschriftenaktion läuft gerade, initiiert von Verdi.

Geben Sie Ihre Stimme bis zum 26. Juni ab unter www.verkehr.verdi.de