Absolute Kennzeichnungspflicht

Für Lebensmittel und Kosmetika ist es schon lange Pflicht - warum sollte der Verbraucher dann nicht auch bei anderen Dingen (Gebrauchsgegenstände, Verpackungen, Spielzeug !!) das Recht haben, zu wissen, woraus sie bestehen? Es würde mich z.B. schon sehr interessieren, woraus das Plastiktierchen besteht, das mein Sohn so gerne durchkaut - etc.
Eine bewusste Entscheidung für oder gegen ein Material ist schliesslich nur möglich, wenn es Informationen darüber gibt.
Gerade Plastik ist in der Entsorgung ein riesiges Problem, weil es so viele verschiedene Stoffe umfasst. (Siehe "Kunststoff-Kreislauf"). Eine genaue Kennzeichnung inkl. Zusatzstoffen ist die Voraussetzung für jede weitere Massnahme, wie z.B. Abgaben für nicht/schlecht recyclebare oder bes. umwelt- oder gesundheitsschädigende Stoffe, bzw. Vergünstigungen für nachhaltige Produktion oder geschlossene Stoffkreisläufe.