Verpflichtende Verbrennungsgebühr

Das KrWG stellt die energetische Nutzung von Abfällen einer stofflichen Verwertung ab einem bestimmten Heizwert gleich. Dadurch werden vor allem viele Plastikabfälle der Verbrennung zugeführt, obwohl diese hochwertig recyclingfähig sind. Durch eine Verbrennungsgebühr je Einheit Abfall, der nicht recycelt sondern verbrannt wird, kann die Recyclingquote weiter gesteigert werden.

Moderationskommentar

Lieber Gast,
vielen Dank für den Beitrag! Da vielleicht nicht jede/r die Abkürzung KrWG kennt, hier der Hinweis: KrWG steht für Kreislaufwirtschaftsgesetz. Weitere Informationen hierzu finden sich unter:
http://www.gesetze-im-internet.de/krwg/
Beste Grüße, Moderation Fielitz

Im Großen und Ganzen stimme ich Ihnen zu. Allerdings sollten Handlungsalternativen im einzelnen geprüft und keine pauschalen Urteile getroffen werden. Wenn die ökologischen Konsequenzen eines Recyclings, welches häufig leider nur ein Downcycling ist, schlechter als die der Verbrennung sind, wäre es ein Fehler. Was wir benötigen sind sinnvolle und allgemeinverbindliche Bewertungskriterien (es kann nicht nur um CO2 gehen) und natürlich Bewertungen der typischen Handlungsalternativen für Probleme, vor denen wir regelmäßig stehen.